Dr. med. Philip Hüppe

Dr. med. Philip Hüppe
 
 

Zur Jahrhundertwende begann Dr. med. Hüppe sein Medizinstudium in Göttingen, welches er an der Universität Duisburg-Essen abschloss.  Im Anschluss folgte die Anstellungen am Universitätsklinikum Essen in der Klinik für Urologie, Uroonkologie und Kinderurologie.

 
 

2000 bis 2006 Studium
Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen

2006 bis 2007 Praktisches Jahr 
Zentrum für Innere Medizin – Universitätsklinikum Essen
Zentrum für Allgemeinchirurgie, Viszeral- und Transplantationschirurgie -  Universitätsklinikum Essen
Klinik für Urologie, Uroonkologie und Kinderurologie - Universitätsklinikum Essen

2007 - 2012 Assistenzarzt 
In der Klinik und Poliklinik für Urologie, Uroonkologie und Kinderurologie - Universitätsklinikum Essen

2012 Facharzt für Urologie

2012 - 2013 Forschungsaufenthalt
zum Thema Klinefelter Syndrom und klinische Mitarbeit am Centrum Reproduktionsmedizin und Andrologie (CeRA) - Universitätsklinikum Münster

2013 - 2016 Oberarzt
In der Klinik und Poliklinik für Urologie, Uroonkologie und Kinderurologie - Universitätsklinikum Essen

August 2013 Zusatzqualifikation 
fachgebundene Genetische Beratung

Mai 2014 Europäischer Facharzt für Urologie
Fellow of the European Board of Urology, FEBU

November 2014 Zusatzbezeichnungen Andrologie und Medikamentöse Tumortherapie

Februar 2016 Zusatzqualifikation       
Sexualmedizin, Fellow oft the European Comittee of Sexual Medicine (FECSM)

Seit Juni 2016 in der Urologie am Wienerplatz tätig

Seit Februar 2017 Stationäre Operationen
belegärztliche stationäre Operationen am ISAR KLINIKUM München

 
 

Schwerpunkte von Dr. med. Philip Hüppe

 
 

Stationäre Operationen
Operationen am äußeren Genital (Penisverkrümmungen / Schwellkörperprothese bei Potenzstörungen) und endoskopische Eingriffe (Harnsteine / Harnröhrenengen / Blasentumoren / Prostatavergrößerung) u.v.m.

Blasenentleerungsstörungen (sowohl bei der Frau als auch beim Mann) 
Obstruktive Entleerungsstörungen, Stress- und Drang- oder Urgeinkontinenz und Miktionsstörung durch Prostatavergrößerung werden unter Zuhilfenahme von moderner Sonographie, flexibler Urethrozystoskopie und urodynamischer Messungen untersucht.

Onkologische Diagnostik und Therapie 
Durch 3D-Prostata-Sonographie, Farbduplex, hochauflösende Sonographie beim Hoden-Ultraschall und eine endoskopische Abklärung der Blase und Harnwege können Erkrankungen bereits im Frühstadium erkannt und behandelt werden. 

Steindiagnosik und -therapie 
Neben der Steindiagnostik, -therapie und -prophylaxe klären wir den Stoffwechsel ab und beraten unsere Patienten hinsichtlich der zukünftigen Ernährungsumstellung (Diät-Beratung). 


Andrologie 
Im Fall eines unerfüllten Kinderwunsches bestimmen wir durch körperliche und sonographische Diagnostik des Urogenitale die Zeugungsfähigkeit des Patienten.

Infektabklärung  
Bei rezidivierenden Uro-Genital Entzündungen, wie beispielsweise chronische Prostatitis, partnerschaftliche Infektionen und Geschlechtserkrankungen werden mögliche Infekte untersucht und abgeklärt. 

Ambulante chirurgische Eingriffe
Sowohl die Prostata-Biopsie zum Karzinom Ausschluss, eine Sterilisations-OP, Circumcision und die Condylom-OP werden ambulant in Lokalanästhesie untersucht und behandelt. 

Check-up-Untersuchungen 
Durch unser praxiseigenes internistisches Labor sind wir in der Lage onkologische Tumormarker, Schilddrüsen-Diagnostik und den Hormon-,  Immun- , Vitaminstatus unverzüglich zu untersuchen. 

 
Urologen
in München auf jameda
Bewertung wird geladen...
 
Foto-AnsichtInhalt einblenden