Spermiogramm

Spermiogramme werden zum einen als Basisuntersuchung zur Ermittlung der männlichen Zeugungsfähigkeit, zum anderen als Kontrolle von Patienten nach einer Sterilisationsoperation (Vasektomie) durchgeführt.

 
 

Laboruntersuchung

In unserem Speziallabor wird die Spermaprobe makroskopisch und mikroskopisch untersucht. Dabei werden Spermavolumen, Geruch, Farbe, Spermienbeweglichkeit, Spermienzahl und Aussehen der Spermien festgestellt. Das Spermiogramm erlaubt außerdem die Feststellung des pH-Werts, des Zuckergehalts und der Viskosität des Spermas. Eventuelle Bakterienbesiedlungen werden ausgeschlossen. Dadurch können wir Aussagen über Ihre Zeugungsunfähigkeit oder den Erfolg einer bei Ihnen durchgeführten Sterilisation treffen.

 
 

Da Samenflüssigkeit selbst bei zeugungsfähigen Männern qualitative Unterschiede aufweisen kann, sind für aussagekräftige Untersuchungsergebnisse mindestens zwei unabhängig voneinander erhobene Spermiogramme notwendig. Die zweite Spermienanalyse erfolgt frühestens vier Wochen nach Abgabe der ersten Probe.

Hormonbestimmung bei Kinderwunsch im praxiseigenen Labor 
Hormonbestimmung bei Kinderwunsch im praxiseigenen Labor
Foto-AnsichtInhalt einblenden